Bedingungen für die Einreise in die Schweiz
© MPD01605

Um als EU-Staatsangehöriger in die Schweiz einreisen zu dürfen bedarf es ein gültiges Dokument in Forme von einem Reisepass, einem vorläufigen Reisepass oder einem Personalausweis. Kinder dürfen bis zur Vollendung des sechszehnten Lebensjahres mit einem Kinderausweis oder einem entsprechenden Eintrag in den Reisepass eines Elternteils in die Schweiz einreisen. Ansonsten zeigt man sich recht aufgeschlossen was abgelaufene Reisedokumente anbelangt. So darf man zum Beispiel sogar in die Schweiz einreisen wenn der Reisepass bereits ein Jahr abgelaufen ist. Dies gilt aber nur für Reisepässe die nicht vorläufig waren und auch nicht mehr als ein Jahr abgelaufen sind.

Nicht-EU-Bürger benötigen eine gültige Aufenthaltsgenehmigung oder müssen sich um ein gültiges Visum kümmern. Hat man vor für eine längere Zeit in der Schweiz zu bleiben, so gilt es sich zunächst bei der schweizerischen Auslandsvertretung zu informieren.

Keine Kommentare

März 26, 2013 at 4:10 am

Der Genfer See und seine schönsten Städte

Der Genfer See und seine schönsten Städte
© Time.Captured.

Im Südwesten der Schweiz an der Grenze zu Frankreich befindet sich der Genfer See, der um sich eine idyllische Landschaft zaubert und auch die großen Städte Genf und Lausanne da mit einbezieht. Eine Rundreise durch die Schweiz wäre ohne einen Trip zum Genfer See unvollständig.

Als größter See der Schweiz und zweitgrößter See Mitteleuropas, hat er eine besondere Anziehungskraft, nicht zuletzt wegen den interessanten Städten, die an seinen Ufern liegen. Da wäre im Süden zum Beispiel Genf, die Kantonhauptstadt und kulturelle Metropole in der Schweiz. Hier sollte man unbedingt einmal auf der Rue du Rhone, einer Shoppingmeile der edelsten Art, flanieren. Auch die Altstadt ist einen Abstecher wert.

Doch auch so kleine Städte wie Montreux am nördlichen Ufer, sind einen Besuch wert. In Montreux findet man eine interessante Architektur vor. Viele prachtvolle Bauten sind mehr als hundert Jahre alt. Doch vor allem die Lage ist es, die Montreux so interessant macht. Befindet sich die Stadt doch inmitten von Berggipfeln, die locker die 2000 Meter-Marke erreichen.

Keine Kommentare

Beliebte Orte und Aktivitäten im Urlaub in der Schweiz
© alex.ch

Zwar gibt es kaum einen Landstrich in der Schweiz, der nicht einen Besuch Wert ist, aber wenn man sich für ein Ferienhaus entscheidet, sollte man sich schon eine Gegend heraussuchen, die besonders viele Möglichkeiten für verschiedene Aktivitäten bietet. Die Jahreszeit spielt im Prinzip keine Rolle, denn im Frühling, Sommer und Herbst kann man schöne Wanderrouten verfolgen während man sich im Winter auf die Skipiste begibt. Auch für die Freunde des Bergsteigens gibt es sicherlich viele Möglichkeiten.

Im Süden erhebt sich zum Beispiel das Matterhorn, als einer der bekanntesten Berge der Welt, in seiner stolzen Pracht. Der 4000er gilt als Wahrzeichen der Schweiz. Hier im Mattertal befindet sich die höchste Bergbahn Europas.

Für die Sommermonate sind beliebte Aktivitäten in den Schweizer Feriengebieten zum Beispiel auch das Nordic Walking verbreitet. Hier ist allerdings etwas Ausdauer von Nöten wenn man sich dabei entspannen will. Ansonsten aber lässt sich durch das Nordic Walking, gerade in der Schweiz, die Fitness gut mit dem Genuss atemberaubender Landschaften verbinden.

Keine Kommentare

Back to top

<< Previous Entries